CDU Stadtverband Herzogenrath
CDU Stadtverband
19:34 Uhr | 21.09.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 


Neuigkeiten
19.03.2017, 19:38 Uhr | Übersicht | Drucken
Werner Spiertz erneut das Vertrauen ausgesprochen
Wahlen bei der CDU in Herzogenrath-Mitte


v.l.: Herbert Aretz, Marlon Knops, Hendrik Schmitz, Gabriele Spiertz, Franz-Josef Cremer (Foto: W. Sevenich)



Herzogenrath.
Zu ihrer Mitgliederversammlung hatte der CDU-Ortsverband Herzogenrath-Mitte in das Restaurant „Seehof“ geladen. Im Mittelpunkt der Versammlung standen dabei der Jahresbericht des Vorsitzenden sowie die Neuwahlen zum Vorstand.

 



Der Vorsitzende Werner Spiertz, seit 2008 in dieser Funktion tätig, blickte in seinem ausführlichen Bericht auf die Schwerpunkte der politischen Arbeit im abgelaufenen Jahr zurück. Er zeigte noch einmal auf, dass insbesondere das integrierte Handlungskonzept, dass die städtebaulichen Ziele und Planungen für eine nachhaltige Belebung in der Mitte der Roda-Stadt vorgibt, immer wieder diskutiert und erörtert wurde und dass dieses Konzept und die zugehörigen Förderanträge zum Ende des letzten Jahres nach Beratungen in den zuständigen Ausschüssen und Stadtrat schlussendlich bei der Bezirksregierung abgegeben werden konnte.

Spiertz zeigte sich erfreut, dass die Verwaltung eine Schlüsselimmobilie, und zwar den ehemaligen Rewe bzw. Kontra-Markt am Ferdinand-Schmetz-Platz erwerben konnte. Dies sei ein wichtiger Schritt hin zur Belebung des zentralen Marktplatzes. Auch die künftige Bebauung und Nutzung von Postgelände und Parkhausgelände stehen weiter im Fokus der politischen Arbeit in Mitte. Spiertz zeigte der Versammlung auf, welche geplanten weiteren Bauvorhaben und aktuelle Projekte in Herzogenrath-Mitte anstehen.

Der Vorsitzende machte aber auch deutlich, dass viele Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aus Strass auf den Abriss der sog. „Maubacher Brücke“ verärgert reagiert hätten, der Rückbau aber aus Sicherheitsgründen erfolgen musste. Hier könnte es jedoch im Zuge des Radschnellweges Euregio einen für Herzogenrath kostenneutralen Neubau für Radler und Fussgänger geben. Zur Zeit werde die genaue Trassenführung entlang der Bahn in einer Machbarkeitsstudie geprüft.

Wichtig für die weitere Stadtentwicklung sei auch das ehemalige Vetrotex-Gelände, wo der „Innovations- und Gewerbepark Herzogenrath“ entstehen werde. Ende des Jahres wurden die ersten notariellen Verträge mit künftigen Gewerbetreibenden geschlossen, was im Ortsverband begrüßt wurde. Begrüßt wurde auch der Erhalt der Grundschule Bierstraß, nachdem durch Prüfaufträge an die Verwaltung aktuelle Zahlen und Daten vorgelegt wurden und im Herbst feststand, dass eine Schließung dieses Teilstandortes der Regenbogenschule nicht in Betracht kam.

Die Neuwahl des Vorstandes leitete der Fraktionsvorsitzende der Herzogenrather CDU im Stadtrat, Dieter Gronowski. Er bedankte sich beim Vorsitzenden und dem Vorstand für die geleistete Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und stellte die Wichtigkeit der Ortsverbände heraus.

Wiedergewählt wurden anschließend Werner Spiertz als Vorsitzender und Herbert Aretz als sein Stellvertreter. Neu war die Wahl eines weiteren stellvertretenden Vorsitzenden. Gewählt wurde der bisherige Beisitzer Franz-Josef Cremer.

Geschäftsführerin blieb nach  einmütigem  Votum der Versammlung Gabriele Spiertz, die auch das Amt der Geschäftsführerin des CDU-Stadtverbandes bekleidet. Neuer stellvertr. Geschäftsführer wurde Marlon Knops aus Niederbardenberg. Beide stehen zudem künftig auch in Mitgliederangelegenheiten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Als Beisitzer wurden gewählt: Stefan Becker, Mike Brach, Maike Gillessen, Jaqueline Janssen, Thorsten Krings, Jürgen Reinhard, Marita Robertz, Yahya Schirin, Frank Schmidt und Claudia Stevens. Kooptierte Mitglieder sind zudem die beiden Stadtverordneten Marie-Theres Sobczyk und Thorsten Schlebusch.

Landtagsabgeordneter Hendrik Schmitz stimmte die Versammlung abschließend in seinem leidenschaftlichen Vortrag auf die anstehende Landtagswahl im Mai ein. Der wiedergewählte Vorsitzende Werner Spiertz sagte Schmitz zu, dass er mit der vollen Unterstützung des Herzogenrather Ortsverbandes im anstehenden Wahlkampf rechnen könne.

 

 

 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands

 
   
0.63 sec.