herzogenrath-1180x439-1
ci_110410
previous arrow
next arrow

Aktuelles

CDU in NRW

  • Presse-Info: CDU und Grüne gehen in SondierungenPresse-Info: CDU und Grüne gehen in Sondierungen
    Erste Schritte Richtung Schwarz-Grün in Nordrhein-Westfalen Weiterlesen »
  • Pressestatement Hendrik Wüst nach der LandesvorstandssitzungPressestatement Hendrik Wüst nach der Landesvorstandssitzung
    Unser Landesvorsitzender, Ministerpräsident Hendrik Wüst im Anschluss an die Landesvorsstandssitzung nach der Landtagswahl 2022:Die Menschen haben die CDU zur stärksten Kraft gemacht. Das ist der klare Auftrag, die Regierung zu bilden und zu führen. Weiterlesen »
  • Online-Talk | „Bildung: Machen, worauf es ankommt“Online-Talk | „Bildung: Machen, worauf es ankommt“
    Bildung ist und bleibt eines der wichtigsten landespolitischen Themen. Wir als CDU Nordrhein-Westfalen wissen das. Bildung ist der Schlüssel zu Aufstieg. Für uns gilt unverändert: Wir müssen in die Köpfe unser Schülerinnen und Schüler investieren und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern und fordern. Jedes Kind hat besondere Talente. Diese gilt… Weiterlesen »
  • Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl 2022Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl 2022
    Gemeinsam mit 1200 Unterstützerinnen und Unterstützern haben wir am vergangenen Samstag die heiße Phase des Straßenwahlkampfs eingeläutet. Die wichtigsten Themen: krisensichere Arbeitsplätze dank starker Wirtschaft, Innere Sicherheit und Ukraine. Mit dabei waren neben unserem Spitzenkanditaten, Ministerpräsident Hendrik Wüst, auch Friedrich Merz, Ina Scharrenbach, Herbert Reul, Karl-Josef Laumann und Bodo Löttgen. Weiterlesen »
  • Machen, worauf es ankommt.Machen, worauf es ankommt.
    Die CDU Nordrhein-Westfalen hat am 26. März 2022 in Köln einstimmig und mit großer Geschlossenheit ihr Wahlprogramm für die Landtagswahl am 15. Mai verabschiedet. Das 109 Seiten lange Programm trägt den Titel "Machen, worauf es ankommt". Spitzenkandidat und CDU-Landesvorsitzender, Ministerpräsident Hendrik Wüst, stellte das Programm im Anschluss an eine rund… Weiterlesen »

CDU im Bund

  • Merz kritisiert Scholz scharfMerz kritisiert Scholz scharf
    Bundestag Im Vorfeld des Treffens der europäischen Staats- und Regierungschefs am 30. und 31. Mai kam es heute zu einer Regierungserklärung durch Kanzler Olaf Scholz. CDU-Partei- und Fraktionschef Friedrich Merz betonte in seiner Rede, dass die dringend benötigten Hilfen an die Ukraine weitergehen und ausgeweitet werden müssen: „Wir wollen und… Weiterlesen »
  • Hilfe, Sicherheit und Integration ukrainischer FlüchtlingeHilfe, Sicherheit und Integration ukrainischer Flüchtlinge
    Masterplan der CDU Seit mehr als elf Wochen führt Russlands Diktator Wladimir Putin einen brutalen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Rund ein Drittel der Bevölkerung wurde seither aus ihren Dörfern und Städten vertrieben, berichtet die UNO-Flüchtlingshilfe. Sechs Millionen Frauen und Kinder sowie vor allem ältere Männer sind seither über die Grenzen… Weiterlesen »
  • Regierungsauftrag für Hendrik Wüst und die NRW-CDURegierungsauftrag für Hendrik Wüst und die NRW-CDU
    NRW-Wahl 35,7 Prozent und damit klar stärkste Kraft – die CDU Nordrhein-Westfalen und Spitzenkandidat Hendrik Wüst haben die Landtagswahl gewonnen und von den Wählerinnen und Wählern den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung erhalten. In Berlin betonte CDU-Chef Friedrich Merz im Anschluss an die Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand: „Wir… Weiterlesen »
  • NRW wählt Hendrik WüstNRW wählt Hendrik Wüst
    Landtagswahl am 15. Mai Gespräche in der der Fußgängerzone in Duisburg und auf dem Marktplatz in Olpe, Termine in Düsseldorf, Köln, Aachen, Oberhause, Paderborn und vielen anderen mehr – bei rund 30 Terminen waren CDU-Parteichef Friedrich Merz und Generalsekretär Mario Czaja in Nordrhein-Westfalen unterwegs, um die CDU und ihren Spitzenkandidaten… Weiterlesen »
  • Vielen Dank für Euren täglichen Einsatz!Vielen Dank für Euren täglichen Einsatz!
    Tag der Pflege 2022 Viele Menschen leben länger und bleiben lange gesund. Doch auch gesunde Menschen sind im Alter oft auf Pflege angewiesen. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt immer weiter zu. Die Zahl der Pflegekräfte hingegen wächst nicht in gleichem Maße mit. Viele Arbeitsplätze im Pflegdienst warten auf ihre Besetzung.… Weiterlesen »

Scroll to Top